Café im Märkischen Museum

Das Märkische Museum ist für mich das meist unterschätzte Museums Berlins. In dem beeindruckenden Museumsbau direkt an der Spree wird ein vielfältiger Einblick in Geschichte, Kultur und Alltag von Berlin gewährt. In der Dauerausstellung kann man einen Spaziergang durch Berliner Straßen und Viertel unternehmen und sehen, wie sich die Stadt im Laufe der Jahrhunderte gewandelt hat.

Café im Märkischen Museum

Das dazugehörige Café zählt ebenfalls zu einem meiner bisherigen Lieblings-Museumscafés. Die Inneneinerichtung ist im Stil der 50er/60er Jahre eingerichtet, wie man es in diesem historischen Gebäude wohl eher nicht vermuten würde. Dazu gibt es den Innenhof des Museums, wo man im Sommer auch herrlich draußen sitzen kann. Es ist hier wirklich ruhig und man kann kaum glauben, dass man sich eigentlich nur unweit des wuseligen Stadtzentrums befindet.

Ich war bisher bereits mehrfach dort und es war immer angenehm leer. Man bekommt immer problemlos einen Platz – drinnen wie draußen.

Café im Märkischen Museum

Speisen und Getränke

Die Auswahl an Speisen umfasst lediglich Würstchen mit Kartoffelsalat und wechselnde Kuchen. Das Getränkeangebot ist da weitaus umfangreicher von Kaffee und Tee bis hin zu Weinen. Die Preise sind sehr günstig.

Preise

Speisen 3,50-4,50 Euro
Kaffee 2,40 Euro
Latte Macchiato 2,70 Euro
Cola 1,50 Euro
Bier 2,50 Euro

Zugang

Das Café ist ohne Eintritt auf der linken Seite des Gebäudes in der Straße Am Köllnischen Park zugänglich.

Barrierefreiheit

Das Café befindet sich im EG, es gibt jedoch 3 Stufen zum Raum. Der Außenbereich ist barrierefrei erreichbar.

Öffnungszeiten

Fr–So 12–17:30 Uhr
jeden 1. Mittwoch im Monat 12–17:30 Uhr

Kontakt

Café im Märkischen Museum
Am Köllnischen Park 5
10179 Berlin

Infos zum Museum

2 Kommentare zu „Café im Märkischen Museum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.