Thunderbird Cafe im First Nations Museum in Whistler, Kanada

Das Squamish Lil’wat Cultural Center wurde von beiden Stämmen errichtet, um Kunst, Geschichte und Kultur dieser beiden einzigartigen Indianerstämme zu beherbergen und zu präsentieren. Während beide Stämme sich Jahrhunderte lang um das Grenzgebiet rund um Whistler kämpften, einigten sich beide in 2001 auf eine gemeinsame Nutzung dieser wunderschönen Gegend. Im Herzen von Whistler befindet sich nun dieses Museum, welches in Form eines traditionellen Longhouses errichtet wurde. Stündlich werden kostenfreie Führungen angeboten. Wer, wie ich, keine Ahnung über die Geschichte dieser Nationen hat, sollte diese unbedingt mitnehmen.

Im Erdgeschoss befindet sich das Thunderbird Café neben dem Museumsshop. Die Einrichtung erinnert ein wenig an eine Kantine und die Tische stehen direkt neben den Tresen des Museumsshops. Durch die Fenster kann man die ein oder andere Bergspitze der umliegenden Rocky Mountains erhaschen. Toll finde ich, dass alle Mitarbeiter Angehörige einer der beiden Nationen sind.

Speisen und Getränke

Die Karte ist recht klein, aber gut. Die Kuchenvitrine ist gut bestückt. Es gibt Kaffee und Tee sowie Softgetränke. Dazu gibt es wechselnde Suppen sowiewarme Gerichte.

Preise

Kaffee 2 CAD
Latte Macchiato 4 CAD
Tee 2,50 CAD

Zugang

Das Café ist ohne Eintritt zugänglich.

Barrierefreiheit

Das Café befindet sich im EG und ist barrierefrei zugänglich.

Öffnungszeiten

Sommerzeiten: Täglich von 10 bis 17 Uhr

Kontakt

Squamish Lil’wat Cultural Centre
4584 Blackcomb Way
Whistler, BC Canada V8E 0Y3

Infos zum Museum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.