Cafe „Tor Eins“ im Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum befindet sich nahe des Potsdamer Platzes auf dem Gelände des ehemaligen Anhalter Güterbahnhofs. Es vermittelt ein umfangreiches Spektrum von alter und neuer Technik. Besonders beeindruckend sind die vielen alten Fahrzeuge, Kutschen sowie das von Munition durchlöcherte Flugzeug aus dem zweiten Weltkrieg.

Das Museum verfügt über gleich drei Museumscafés. Das Parkcafe „Tor Eins“ befindet sich in einer der Lagerhallen im hinteren Bereich des Museumsgeländes. Von der großen Fensterfront kann man direkt auf den schönen Park am Gleisdreieck schauen. Das Café sorgt wahrlich mit seinem traumhaften Kuchen, dem vielleicht besten Kaffee und liebevollen Speisen für ein kulinarisches Highlight im Park. Die Atmosphäre ist sehr gemütlich. Der beste Platz an kalten Tagen ist das Sofa an der großen Fensterfront. Hier kann man den Blick auf den Park wunderbar schweifen lassen. Im Sommer lädt die Terasse zu Kaffee und Kuchen ein.

Speisen und Getränke

Die Karte ist sehr abwechslungsreich und reicht von Frühstück, Dinnette (hausgemachte schwäbische Pizza), Suppen, Salaten bis zu Hauptgerichten und natürlich Kuchen. Dazu gibt es eine ebenso umfangreiche Getränkekarte inkl. Longdrinks, Wein und Aperitifs.

Preise

Kaffee 2,80 Euro
Latte Macchiato 3,50 Euro
Tee 2,90 Euro
Cola 2,70 Euro
Bier 3,30 Euro

Zugang

Das Café ist ohne Eintritt zugänglich.

Barrierefreiheit

Das Café ist barrierefrei über eine Rampe zugänglich.

Öffnungszeiten

Mai bis Septemper: täglich 11-22 Uhr
Oktober bis April: Di-So 11-17:30 Uhr

Kontakt

Parkcafé „Tor Eins“
Möckernstraße 43
10963 Berlin

Infos zum Museum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.